Leben als Familie · 25. Juli 2020
Nach der Babyzeit sind viele Eltern geschockt. So viel Wut, so viele Tränen, so viel Trennungsangst. Aber auch so viele Schritte, so viel Sprache, so viele Ideen. Wenn sie ein Baby zu einem Kleinkind entwickelt, dann nennt sich das Autonomiephase. In diesem Video erzähle ich euch Was passiert in der Autonomiephase? Wie ist das für mein Kind? Wie kann ich es begleiten?

Leben als Familie · 18. Juli 2020
Trotz aller Bemühungen,um Übergänge und Kooperationsbereitschaft geht manchmal nichts mehr. In diesem Video ein paar Gedanken und Alternativen dazu.

18. Juli 2020
ICH... die, die WINZIGgross ist, die, die WINZIGgross ausmachte... ICH bin ICH- Mein Weg, Meine Ziele, Meine Einstellung, Meine Persönlichkeit.

Leben als Familie · 11. Juli 2020
Im Alltag stoßen wir immer mal wieder an unsere Grenzen, wenn unsere Kinder ihre Kooperation verweigern. In diesem Video geht es um die Situationen: Anziehn, loskommen und Wickeln. Was sie alle gemeinsam haben: Sie benötigen Übergänge und Kooperationsbereitschaft. Was es damit auf sich hat- seht hier.

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Lejare You and Me oder: Zweisamkeit als Eltern Na, wer erinnert sich noch? Frisch verliebt mit Schmetterlingen im Bauch, konnten wir es gar nicht erwarten soviel Zeit wie möglich mit dem geliebten Menschen zu verbringen, konnten die Finger buchstäblich nicht voneinander lassen und haben die Zeit einfach gemeinsam genossen. Dann bääm: Herzlichen Glückwunsch, ihr seid Eltern! Freude pur, dieses kleine Bündel „Wir“ im Arm zu halten und den süßen Baby Duft einzuatmen....

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Familienbegleitung Seifert Da hat sie Autonomiephase grade den Höhepunkt erreicht, plötzlich beginnt schon wieder etwas neues in uns mit unseren Kindern. Die Zähne beginnen zu wackeln. Der Körper verändert sich, die Kleinkindzüge weichen aus den Gesichtern. Die Schule beginnt ganz bald. Gefühle können nun zwar eingeordnet werden, doch stellen die Kinder sich und ihre Umgebung nun wieder mehr in Frage. Es gibt das schöne Buch "Wackeln die Zähne, wackelt die Seele"....

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Familienbegleitung Beutelzwerg Du kannst Dein Baby nicht verwöhnen! Weder durch viel Tragen, Körperkontakt, nicht schreien lassen, Stillen/Flasche geben nach Bedarf, Co-Sleeping, sprich: nicht durch feinfühliges auf seine Bedürfnisse eingehen. Dass ein Baby nicht bewusst weint, dass es uns nicht manipulieren will, dass es nicht mit wenigen Wochen und Monaten schon kapiert hat, wie es uns dazu bringen kann, es zB immer gleich hochzunehmen und wir deshalb aufpassen müssten,...

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Ines- Wachsen ohne Ziehen Unerzogen. Unerzogen ist die Abwesenheit von Erziehung. Unerzogen ist kein Erziehungsstil. Vielmehr lehnt Unerzogen jegliche Form von Erziehung ab. Unerzogen ist eine Haltung! Für eine gemeinsame Grundlage, sollten wir allerdings erstmal klären was (im unerzogenen Kontext) unter Erziehung verstanden wird: Erziehung ist die bewusste und zielgerichtete Formung eines (zumeist) jungen Menschen. Dazu zählt übrigens auch die antiautoritäre Erziehung,...

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Kathrin Borghoff TermperamentVOLL, das ist eines der Adjektive, die mein kleines Kind häufig zugeschrieben bekommt. Das ist die beschönigte Version der Menschen um uns herum und sie steht eigentlich stellvertretend für „laut“, „wild“, „mutig“ oder was auch immer. „Der Kleine ist aber ganz schön temperamentvoll“, sagen sie mit einem verhaltenen Grinsen auf den Lippen und den Rest kann ich mir denken. Mein großes Kind hingegen versteckt sich während solcher...

Kleinkind ABC · 30. Mai 2020
*Gastbeitrag* von Julia Munz Familienbegleitung Das bin ich mit meinem kleinen Sohn. Es ist eins der letzten Stillbilder von uns zwei. Insgesamt dauerte unsere Stillbeziehung 20 Monate. Ich stillt seinen Hunger, seinen Durst, sein Bedürfnis nach Trost, Nähe und Geborgenheit, an meiner Brust. Er stillt seinen Hunger, seinen Durst, sein Bedürfnis nach Trost, Nähe und Geborgenheit, an meiner Brust. Dass ich meine Kinder mal "so lange" stillen würde, konnte ich mir, bevor ich Mutter wurde gar...

Mehr anzeigen